Fett weg Spritze

Die Fett weg Spritze gilt als die sanfte Methode der Fettabsaugung. Mit der Spritze lassen sich sowohl Fett entfernen als auch Cellulite. Besonders bei normalgewichtigen Menschen kann die Fett weg Spritze sinnvoll sein.
An bestimmten Körperstellen sammeln sich Fettpölsterchen, die sich auch nicht durch Diät oder Sport entfernen lasen. Begriffe wie Reiterhose, Doppelkinn oder Cellulite sind dafür gute Beispiele. Bislang musste zur Behebung immer ein recht umfangreicher Eingriff erfolgen. Mit der Fett weg Spritze reicht aber eine kurze Behandlung, um effektiv erste Ergebnisse erzielen zu können. Auch hartnäckige Polster sind mit der Fett weg Spritze einfach zu beseitigen. Vor der Behandlung muss in einem ausführlichen Beratungsgespräch der Ablauf geklärt werden. Hier geht es auch darum, das medizinisch Machtbare mit dem Wunsch des Patienten zu verbinden.

Fett weg Spritze – Ablauf

Die Behandlung, mit der Fett weg Spritze kann ambulant erfolgen. Der Vorteil: Neben einer preiswerten Behandlung dauert die Prozedur nur zwischen 15 – 20 Minuten. Das Medikament für die Fett weg Spritze ist rezeptfrei erhältlich und wird mit einer feinen Nadel in das unerwünschte Fettgewebe gespritzt. Das Mittel enthält unter anderem Lecithin (aus der Sojabohne). In der Regel erfolgen 4 Behandlungen, die in einem Abstand von 2 Wochen vorgenommen werden. Hierbei löst sich das Fett nach und nach auf und wird über das Lymphsystem abtransportiert. Eine erneute Fettablagerung ist nach der Fett weg Spritze unwahrscheinlich. An nahezu allen Körperstellen kann die Spritze eingesetzt werden. Nebenwirkungen sind bei der Fett weg Spritze nicht bekannt. Ein Klinikaufenthalt ist ebenfalls nicht erforderlich.

Wirkung

Das Medikament wird direkt mit der Spritze unter die Haut in das Fettgewebe gespritzt. Es beinhaltet eine Art Fettsäure Carrier, der Fettsäuren bindet und in die Leber transportieren kann. Dabei wird die Verbindung so direkt in die Adipozyten injiziert, wodurch es sozusagen zu einer Mobilisierung des Fettes kommt. Der Vorteil bei der Fett weg Spritze ist ebenfalls dahingehend, dass jeder für diese Behandlungsmethode infrage kommt. Die Krankenkasse übernimmt jedoch nicht die Kosten für das Verfahren. Allerdings halten sich entstehenden Kosten bei der Fett weg Spritze in Grenzen. Sind 3 – 4 Behandlungen in einem Rhythmus von je 14 Tagen erfolgt, ist das Fett an den behandelten Körperstellen endgültig verschwunden und kommt danach auch nicht wieder. Kleinere Schwellungen oder Rötungen sind nach der Fett weg Spritze üblich, verschwinden aber in der Regel nach einigen Tagen. Schnittstellen müssen für diese Fettabsaugung nicht erfolgen. Der Anwendungsbereich der Fett weg Spritze ist enorm groß.

Beispiele Fett weg Spritze

  • Doppelkinn
  • Cellulite auch in schweren Fällen
  • Tränensäcke
  • Männliche Brust
  • Oberschenkel
  • Unterschenkel
  • Knie
  • Sowie fast alle anderen Körperstellen

Nach der Behandlung mit der Fett weg Spritze sollten die behandelten Stellen einige Tage lang gekühlt werden. Doch keine Angst. Selbst wenn die Behandlung in der Gesichtsumgebung erfolgte, sind Sie spätestens 2 – 3 Tage später wieder gesellschaftsfähig. Entgegen den anderen Methoden muss bei der Fett weg Spritze kein Kompressionsmieder getragen werden. Leichte Schmerzen, die nach der Behandlung entstehen, klimmen bereits nach wenigen Tagen ab. Dellen oder Einstiche bleiben nach der Fett weg Spritze nicht zurück. Der Körper bekommt eine neue, natürliche Form, ohne dass Naben sichtbar sind, und ohne dass ein operativer Eingriff erfolgen musste.

Auf der Suche nach einer Klinik für Ihre Wunschbehandlung?

Hier finden Sie zuverlässige, seriöse Kliniken in Ihrer Nähe.



You have Successfully Subscribed!